Der Verein "Stadtverband der Freiwilligen Feuerwehr Seelow e.V." hat die Aufgabe:


- das Feuerwehrwesen in der Stadt Seelow zu fördern

- für den Brandschutzgedanken zu werben

- interessierte Einwohner der Stadt Seelow für die Freiwillige Feuerwehr zu  

  gewinnen

- die Jugendfeuerwehr zu fördern

- einen musiktreibenden Zug zu fördern.

Unser Verein

 

mit ca. 90 Mitgliedern hat ein sehr breitgefächertes Aufgabenfeld und ist aus dem Vereinsleben der kleinsten Kreisstadt der Bundesrepublik nicht mehr wegzudenken. Die Vielzahl der unterschiedlichsten Event’s im Sport-, Kultur-, Familien- und Sozialbereicht geben den Mitgliedern ein breites Spektrum sich im Vereinsleben einzubringen.

Wir unterstützen das jährliche Sport- und Spielfest zum 1. Mai sowie die deutsche und europäische Meisterschaft im Autocross.

Besonderes Augenmerk legen wir auf die Nachwuchsarbeit der Jugendfeuerwehr und unseres eigenen Feuerwehr Fanfarenzuges, der uns bei fast allen Vereinshöhepunkten musikalisch begleitet.

Beide Gruppierungen sind maßgeblich am jährlich stattfinden Stadtfest nebst anderen Vereinsmitgliedern beteiligt. Mit einem Präventionsstand vor Ort, und der Absicherung des Fackelumzuges, der Familienrallye, Musikeinlagen, den Knüppelteig, das Lagerfeuer, Showact’s u.s.w. sind wir ein fester Bestandteil der dreitätigen Veranstaltung.

Eine weitere Säule unseres Vereinslebens ist die stetig wachsende Blutspendeaktion in unserem Feuerwehrgerätehaus gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst. Mit neuen zusätzlichen Terminen und Engagement der Vereinsmitglieder ist es uns gelungen, mit einer der größten Spendestätten in Ostbrandenburg aufzubauen. Im Jahr 2009 feierten wir das 10 jährige Bestehen.

Viel Spaß und Freude für die ganze Familie gibt es bei unserer jährlich stattfindenden Himmelfahrtsveranstaltung mit immer wieder neuen Highlights. Im Rahmenprogramm befinden sich z.B. Fischräuchern, frisches vom Grill, Eisbeinessen, Kaffee und Kuchen, Bulldogtreffen, Kinderschminken, Hüpfburg, Rundfahrten mit der Feuerwehr, Bullraiding, Fahrzeugkorso, Kindertanzgruppen und anschließender Disco.

Das Kalenderjahr wird wie immer mit dem Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaumes auf dem Marktplatz und der Beteiligung am anschließenden Weihnachtsmarkt beendet. Auf dem Weihnachtsmarkt hat der Verein einen Stand für Präsentationsarbeit und vielen Leckerein. Die Jugendfeuerwehr unterhält einen zweiten Stand auf dem „Weihnachtsmarkt der Kulturen“, wo sie Spendengelder für strahlengeschädigte Kinder aus Tschernobyl sammelt.