Seelower Einsatzkräfte unterstützen Flugplatz Neuhardenberg

Mit dem Projekttag „Fliegen“ haben der Airport Neuhardenberg und das Flugunternehmen Sundair zum ersten Mal in der 85-jährigen Geschichte des Flugplatzes zivile Passagierluftfahrt möglich gemacht. Damit möchte der Airport Neuhardenberg der Politik die Potentiale des Arelas und damit des Oderlands deutlich machen. Er kämpft um Genehmigung eines satellitengestützten An- und Abflugverfahrens, um den Platz für mehr als nur Sportfliegerei nutzen zu können.  

Am 01.08.2019 landete ein Airbus A320 auf dem Airport. Interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten die Möglichkeit, mit dem Flieger für einen 45 - minütigen Rundflug abzuheben. Insgesamt gab es drei Rundflüge.

Die Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Neuhardenberg und der Stadt Seelow sicherten den Brandschutz mit zwei Tanklöschfahrzeugen ab. Für die drei Neuhardenberger und neun Seelower Kameraden war es eine besondere und zugleich interessante Herausforderung. Die Brandabsicherung des gesamten Flugbetriebes erfolgte nach strengen Regeln. So mussten alle Einsatzkräfte die Sicherheitsschleuse und -kontrolle passieren. Nach Freigabe der Flugsicherung und klaren Befehlen wurde der Airbus vom Hanger bis auf die Rollbahn und zurück begleitet. Alles verlief nach Plan und ohne Probleme. Bevor der A320 um 16.00 Uhr nach Dresden abhob, hatten die Einsatzkräfte die Möglichkeit, sich den Airbus von innen anzusehen und waren von der Technik schwer begeistert.

Für die tolle Organisation des Projektes und die Versorgung der Einsatzkräfte möchten wir uns recht herzlich bedanken.


Waldbrand in der Lieberoser Heide

Unserer Kameraden sind derzeit mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF), als Teil des 2. Zuges der Brandschutzeinheit, in der Niederlausitz im Einsatz. Bereits um 7 Uhr trafen sich TLF aus ganz Märkisch-Oderland, um geschlossen zum Waldbrand zu fahren. Gleichzeitig brennt auch ein Waldstück im benachbarten Landkreis Oder-Spree. Inwiefern dies auch für unserer Kameradinnen und Kameradin relevant werden wird, zeigen die nächsten Tage. 
Wir wünschen Euch viel Erfolg, Kraft, sowie Ausdauer und passt auf Euch auf!


Neugestaltung der Internetseite ab 01.07.2019

Werte Kameradinnen und Kameraden, liebe Vereinsmitglieder, 

 

ab dem 01.07.2019 startet der Stadtverband der Freiwilligen Feuerwehr Seelow e.V. in Kooperation mit dem Verein Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ein Azubi - Projekt. Inhalt dieses Projekts wird die Neugestaltung unserer Webseite inkl. Bearbeitungs- und Verwaltungstools sein. Die Programmierung, Anforderungsanalyse und das Design übernehmen Azubis und Studierenden im Rahmen ihrer Ausbildung. Somit können wir uns konsequent auf die zunehmende Digitalisierung und Online - Affinität der Bürgerinnen und Bürger, Interessentinnen und Interessenten ausrichten, um weiterhin über die Feuerwehr-, Vereins- und Jugendfeuerwehrarbeit zu berichten. 

Wir rechnen damit, dass wir bis Ende diesen Jahres das Projekt abschließen werden und freuen uns bereits im Vorfeld Mitstreiter aus unseren Reihen für die Realisierung gefunden zu haben. 

Habt ihr Lust bei der Gestaltung (sowohl Design, als auch inhaltlich) mitzuwirken, seid ihr herzlich willkommen, um euch mit einzubringen! Umso mehr Input, Anregungen und Ideen wir sammeln, desto besser wird die künftige Webseite der Feuerwehr Seelow. Wir sind optimistisch! Das Projekt wird koordiniert von den Vorsitzenden des Vorstands in Zusammenarbeit mit Vertretern der Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und des Stadtverbands. 

 

Viele Grüße 

Der Vorstand 


Himmelfahrt 30.05.2019

Am 30.05.2019 veranstaltete der Stadtverband der Freiwilligen Feuerwehr Seelow e.V. mit neuer Energie und frischen Ideen die traditionelle Himmelfahrtveranstaltung. Nach intensiver Vorbereitung bereits in den Wochen und Tagen zuvor, startete um 10 Uhr die Veranstaltung und die ersten Gäste erschienen, zur Überraschung aller Beteiligten, pünktlich. Neben einer Hüpfburg für die Kinder, einem Feuerwehr Fanshop, einem Infostand rund um die Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr, frisch gezapfter Fassbrause & Bier, gab es auch traditionsgemäß Eisbein. Der Ansturm war so überwältigend, dass bereits um 13 Uhr alle Eisbeine an die Gäste verteilt wurden. Das Wetter war ebenfalls auf unserer Seite und so lud der Hof der Freiwilligen Feuerwehr Seelow zum Verweilen und guten Gesprächen ein.

Ohne die engagierte und selbstlose Hilfe aller Helferinnen und Helfer wäre ein solches Event undenkbar gewesen. Wir möchten uns an dieser Stelle für die Unterstützung, das Engagement und das Einbringen neuer und frischer Ideen bei jedem der Beteiligten bedanken. Nur so können wir das Vereinsleben nachhaltig prägen und zu einem festen Bestandteil im Stadtbild entwickeln.  

 


WIR KÖNNEN AUCH SOCIAL MEDIA!